Wachdienste

Während der Sommer- und Badesaison von Mai bis September zählt das Naherholungsgebiet um die Erlabrunner Badeseen zu den beliebtesten Ausflugszielen der Würzburger. Tausende finden jedes Jahr den Weg nach Erlabrunn, wo zwei Seen mit hervorragender Wasserqualität, eine schöne Liegewiese und Entspannungsgarantie den Charme der inzwischen seit 25 Jahren bestehenden Anlage ausmachen.

Die Ortsgruppen der Kreiswasserwacht Würzburg decken über die gesamte Saison den Wachdienst an den beliebten Badeseen ab. Auch in dieser Umgebung kommt es leider immer wieder zu Bade- und Ertrinkungsunfällen, wenn Schwimmer ihre Fähigkeiten falsch einschätzen. Um im Zweifelsfall schnelle Hilfe zu leisten, sind von Mai bis September an Wochenenden und Feiertagen erfahrene Rettungsschwimmer zur Stelle, in den Sommerferien sogar täglich.

Die Aufgaben der Wachbesatzung liegt nicht nur in der Wasserrettung, sondern auch in der Versorgung von kleinen Wunden. Die ausgebildeten Sanitäter der Wasserwacht sorgen dafür, dass jede Verletzung sachgerecht versorgt wird, vom Insektenstich bis zur blutenden Wunde. Mit einem Sanitätsraum, medizinischem Notfallequipment und der Möglichkeit, die Patienten mit dem Rettungsdienst in nahegelegene Krankenhäuser transportieren zu können, bleibt kein Notfall unversorgt.